516 Seiten
Hardcover, 15,5 x 23,0 cm

ISBN: 978-3-86650-642-8
24,95 €
lieferbar: vergriffen




Rensmann, Lars / Schoeps, Julius H.

Feindbild Judentum

Antisemitismus in Europa

Gibt es einen "neuen Antisemitismus" in Europas Demokratien? Entgegen dem Trend der Nachkriegsentwicklung verweisen empirische Erhebungen auf eine Zunahme antisemitischer Vorurteile auch bei jungen Menschen. Und es lässt sich eine immer größere Bereitschaft belegen, antijüdische Ressentiments öffentlich zu äußern. Zudem ist die Zahl antisemitischer Straftaten seit der Jahrtausendwende in fast ganz Europa gestiegen.

Der Band geht diesem Phänomen auf den Grund. Er versammelt ein breites Spektrum internationaler Politik- und Sozialwissenschaftler, die das Problem in zwölf Länderstudien sowie in vergleichenden Untersuchungen erstmals im europäischen Kontext analysieren. Die vorliegenden Befunde liefern ein umfassendes Bild von Form und Ausmaß des Antisemitismus in Europa. Sie zeigen, dass sich antijüdische Feindbilder einerseits als erstaunlich beharrlich erwiesen und andererseits in jüngster Zeit neue Schübe erhalten haben.



Pressestimmen

Lene Zade: Das Feindbild Judentum. Europäische Dimension des Antisemitismus. In: Potsdamer Neueste Nachrichten, 27.05.09.

Martin Kloke über Lars Rensmann / Julius H. Schoeps (Hrsg.): Feindbild Judentum. Antisemitismus in Europa. Berlin 2008. In: H-Soz-u-Kult, 29.10.2008.

JS über "Feindbild Judentum - Antisemitismus in Europa". In: Zeitschrift für Politikwissenschaft, 11.09.2008 (pdf).

Jens Zimmermann: Antisemitismus in Europa. In: Kalonymos, Beiträge zur deutsch-jüdischen Geschichte aus dem Salomon Ludwig Steinheim-Institut, 11. Jg. (2008), H. 2–3, S. 10-11 (pdf).

Olaf Glöckner: Die Rückkehr der Zombies. Ein Sammelband über den neuen Antisemitismus in Europa. In: Jüdische Allgemeine, Nr. 29/08, 17.07.08, S. 10.

Anna-Lena Berscheid über "Feindbild Judentum - Antisemitismus in Europa" auf AVIA-Berlin.de (Juli 2008).

Marlies Emmerich: Antisemitische Gewalt steigt. Europaweit mehren sich Vorurteile. Straftaten nehmen zu. In: Berliner Zeitung, 19.06.08.




 
verlag für
berlin-brandenburg

Der Verlag für Berlin-Brandenburg mit Sitz in Berlin-Pankow ist ein Sachbuchverlag mit Fokus auf Themen der Kultur- (insbesondere Literatur-) und Zeitgeschichte.

* Ihre Bestellung richtet sich an die Versandbuchhandlung Germinal GmbH. Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Der Verlag übernimmt bei Bestellungen über diese Website innerhalb Deutschlands für Sie die Portokosten.

Copyright Verlag für Berlin-Brandenburg.
Alle Rechte vorbehalten.