200 Seiten, 195 Abbildungen
Hardcover mit Schutzumschlag, Fadenheftung, Format: 21,0 x 22,5 cm

ISBN: 978-3-947215-27-0
€ 25,00 (D) / € 25,70 (A)
lieferbar: sofort




Bienert, Michael

Brechts Berlin

Literarische Schauplätze

Für Bertolt Brecht war Berlin die „Stadt, die klug macht“. Seit 1920 versuchte er im Literatur- und Theaterbetrieb der Metropole Fuß zu fassen. Nach etlichen Rückschlägen wurde er hier zum Starautor, der sich unter dem Eindruck der Weltwirtschaftskrise politisch radikalisierte. Vor den Nationalsozialisten geflohen, schrieb Brecht im Exil poetische Satiren auf das braune Berlin. Als „Schutthaufen bei Potsdam“ erlebte er die Stadt nach seiner Rückkehr im Oktober 1948. Brecht hat sich intensiv am Wiederaufbau des Kulturlebens in Ost-Berlin beteiligt und gemeinsam mit Helene Weigel das Berliner Ensemble zu Weltruhm geführt. Begraben liegt er neben vielen Weggefährten auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof, unweit seiner letzten Wohnung in der Chausseestraße 125. Dort ist heute ein Museum, es gibt sein Archiv, das Denkmal und Brecht-Verse an Häusern der ehemaligen Stalinallee. Kein Dichter hat so sichtbare Spuren in Berlin hinterlassen, dennoch sind die meisten Brecht-Orte und Berlin-Bezüge wenig bekannt. Als Stadtführer und Literaturdetektiv ist der Autor Michael Bienert seit 1990 in Brechts Berlin unterwegs. In der Reihe Literarische Schauplätze legt er nun einen reich illustrierten Band vor, der den ganzen Facettenreichtum des Themas vor Augen führt.

NEU: Der Film zum Buch!

Eine Videoproduktion von Leon Buchholz





Veranstaltungen

Donnerstag, 14. März 2019, 20:00 Uhr

Buchvorstellung mit Michael Bienert

Ort: Thalia Pankow, Rathaus-Center, Breite Str. 20, 13187 Berlin

Pressestimmen

Monika Burghard: "Buchtipp: Brechts Berlin. Literarische Schauplätze", auf: RadioBerlin 88.8, 18. Dezember 2018, Audio

Sigrid Hoff: "Das Brecht-Weigel-Museum: Neuer Eingang - altes Archiv", auf: rbb Kulturradio, 12. Dezember 2018

Peter von Becker: "Dieser Schwindel ist großartig", in: Der Tagesspiegel, 11. Dezember 2018

Marc Reichwein: Empfehlung / "Erst kommt das Protzen, dann kommt der Crash", in: Die Literarische Welt, 8. Dezember 2018 (Print) / 9. Dezember 2018 (online)

Utta Raifer: "Im Industriegebiet der Intelligenz", in: Berliner Morgenpost, 9. Dezember 2018

Monika Melchert: "Eine Stadt für Genies", in: Lesart, 4. Dezember 2018

Ralph Krüger: "Michael Bienert. Brechts Berlin - Literarische Schauplätze", in: Kulturbuchtipps.de, 23. November 2018

Ralph Krüger: "Michael Bienert. Brechts Berlin - Literarische Schauplätze", in: Kulturthemen.de, 23. November 2018

Christian Hönicke im Interview mit Michael Bienert: "Dach für einen Dichter", in: Tagesspiegel, 3. November 2018

Christian Hönicke: "Nachbarschaft. Interview mit Michael Bienert zu 'Brechts Berlin'", in: Tagesspiegel Checkpoint Pankow, 1. November 2018

Bernd Wähner: "Michael Bienert legt neuen Band aus der Reihe 'Literarische Schauplätze' vor", in: Berliner Woche Pankow, 31. Oktober 2018

Torsten Flüh: "Geheimnisvolle Schauplätze der Literatur - Zum 100. Todestag von Max Dauthendey und der Buchpremiere Brechts Berlin von Michael Bienert", auf: Night Out @ Berlin, 28. Oktober 2018

Buchtipp: "BB ante portas", in: Dreigroschenheft, Heft 4/2018




 
verlag für
berlin-brandenburg

Der Verlag für Berlin-Brandenburg mit Sitz in Berlin-Pankow ist ein Sachbuchverlag mit Fokus auf Themen der Kultur- (insbesondere Literatur-) und Zeitgeschichte.

* Ihre Bestellung richtet sich an die Versandbuchhandlung Germinal GmbH. Diese liefert innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Der Verlag übernimmt bei Bestellungen über diese Website innerhalb Deutschlands für Sie die Portokosten. Bitte beachten Sie hier die Datenschutzhinweise unseres Vertragspartners unter www.germinal.de.

Copyright Verlag für Berlin-Brandenburg.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung