Erweiterte Neuausgabe, 264 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
Format: 14,3 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-942476-27-0
19,95 €
lieferbar: vergriffen




Liersch, Werner

Dichterland Brandenburg

Literarische Entdeckungen zwischen Havel und Oder

In Brandenburg versuchte der Preußenkönig Friedrich II. ein Dichter zu sein, hier lebten Heinrich von Kleist, Adelbert von Chamisso und Bettina von Arnim, wurde Theodor Fontane geboren, porträtierte Gerhart Hauptmann die kleinen, lebensklugen Leute, verbarg sich Georg Kaiser vor seinen Gläubigern, schlug Kurt Tucholsky sein „Bilderbuch für Verliebte“ auf, wollte Vladimir Nabokov heimisch werden, zog sich Bertolt Brecht zurück.

Werner Liersch hat sie alle im Blick, die Großen der Literatur, wie Ludwig Tieck, Heinrich Heine, Theodor Storm, Gottfried Benn und Hans Fallada, aber auch die Unangepassten und Verfolgten, wie Erich Mühsam, Gertrud Kolmar und Boris Djacenko.

Dichterland Brandenburg ist ein Streifzug voller Entdeckungen, aber auch eine Reise in die brandenburgisch-preußische und die deutsche Geschichte. Hier wird ein literarisches Panorama entworfen, in dem sich die bewegte Vergangenheit und die Gegenwart dieses „Dichterlandes“ spiegeln. Und Werner Liersch wird ganz persönlich, wenn er über das Leben im Schriftstellerheim in Petzow oder in dem Dichterdorf Kolberg berichtet, denn er war Zeuge vieler der Ereignisse, die er beschreibt.



Pressestimmen

Regine Risse: Buchtipp "Dichterland Brandenburg: Literarische Entdeckungen zwischen Havel und Oder", in Vis-a-Vis, September 2013

Daniel Flügel: "Heimatkunde", in: PNN vom 29. November 2012.

Salli Sallmann: Buchtipp "Werner Liersch: Dichterland Brandenburg Literarische Entdeckungen zwischen Havel und Oder", in: Kultur aktuell/rbb Kulturradio, 26.11.2012.

Cornelia Geissler: "So setzen sich Lebenswege zusammen. Brandenburger Erkundungen von Werner Liersch", in: Berliner Zeitung, 23./23. September 2012.

Uwe Stiehler: "Geschichte der gebrochenen Biografien", in: MOZ, 22./23. September 2012.

Christian Eger: "Man muss es erlebt haben", in: Mitteldeutsche Zeitung, 21.9.2012

Gustav Seibt: "Durch die Mark: Werner Liersch auf den Spuren der Dichter in Brandenburg", in: SZ vom 22.8.2012

Karim Saab: "Nach der inneren Emigration", in: MAZ, 14./15. Juli 2012

Matthias Biskupek: "Der Essayist im Dichterland", in: ND, 30. Juni/1. Juli 2012

Klaus Walther: "Dichters Ort zwischen Havel und Oder", in: Lesart, Heft 1/2012.




 
verlag für
berlin-brandenburg

Der Verlag für Berlin-Brandenburg mit Sitz in Berlin-Pankow ist ein Sachbuchverlag mit Fokus auf Themen der Kultur- (insbesondere Literatur-) und Zeitgeschichte.

* Ihre Bestellung richtet sich an die Versandbuchhandlung Germinal GmbH. Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Der Verlag übernimmt bei Bestellungen über diese Website innerhalb Deutschlands für Sie die Portokosten.

Copyright Verlag für Berlin-Brandenburg.
Alle Rechte vorbehalten.