248 Seiten
Hardcover, Format: 12,5 x 20,5 cm

ISBN: 978-3-947215-16-4
€ 18,00 (D) / € 18,50 (A)
lieferbar: sofort




Reuß, Ernst

Mord und Totschlag in Berlin

Neue spektakuläre Kriminalfälle

Mehr als eine halbe Million Straftaten wurden 2016 in Berlin angezeigt. Das Spektrum reicht von Taschendiebstahl über Drogenhandel und Schlägereien bis zu Mord. Der Autor, einer der besten Kenner der Berliner Justizgeschichte, hat spektakuläre Fälle aus den beiden letzten Jahrzehnten ausgewählt. Es handelt sich ausschließlich um Tötungsdelikte – darunter der Mord an Hatun S., die 2005 mitten auf der Straße erschossen wurde, ein „Ehrenmord“, der eine politische und gesellschaftliche Debatte auslöste, wie auch der Fall eines Dänen, der 2011 seine beiden minderjährigen Töchter bei lebendigem Leibe verbrannte, um sie nach verlorenem Sorgerechtsstreit nicht seiner Ex-Frau überlassen zu müssen.
Zwei weitere Fälle haben die Öffentlichkeit 2012 monatelang beschäftigt: der von Jonny K., der am Alexanderplatz von einer Gruppe Jugendlicher zu Tode geprügelt wurde, und das Mordkomplott, dem die junge Pferdewirtin Christin R. aus Lübars zum Opfer fiel. Ernst Reuß ruft Kriminalfälle ins Gedächtnis, die illustrieren, dass Berlin nicht nur im politischen Sinne Hauptstadt ist …





Veranstaltungen

Donnerstag, 15. November 2018, 19:30 Uhr

9. Krimimarathon Berlin-Brandenburg | 05.-18.11.2018

Lesung mit Ernst Reuß

Ort: Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstraße 41, 13088 Berlin

Pressestimmen

Bernd Wähner: "Kriminalfälle aus der Hauptstadt", in: Berliner Woche, 29. Oktober 2018

Martin Rath: "Berlin, Hauptstadt des Verbrechens", in: Legal Tribune Online, 12. August 2018

Lesenswert, in: Sprachrohr, 2/2018

Werner van Bebber: "Blut und Sühne", in: Tagesspiegel, 14. Juni 2018

Urlaubslektüre: "Spektakuläre Kriminalfälle", in: MITTE bitte!, Juni 2018

Kriminal Magazin: "Der Kindermörder mit den Gummibärchen", in: Kriminal Magazin 7/2018

C. Rockenschuh: "Ernst Reuß, Mord und Totschlag in Berlin", auf: berlinkriminell.de, 8. Mai 2018

Manuela Frey: "Wie ein Krimi". Buchtipp: "Mord und Totschlag in Berlin", in: Berliner Woche, 4. April 2018 




 
verlag für
berlin-brandenburg

Der Verlag für Berlin-Brandenburg mit Sitz in Berlin-Pankow ist ein Sachbuchverlag mit Fokus auf Themen der Kultur- (insbesondere Literatur-) und Zeitgeschichte.

* Ihre Bestellung richtet sich an die Versandbuchhandlung Germinal GmbH. Diese liefert innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Der Verlag übernimmt bei Bestellungen über diese Website innerhalb Deutschlands für Sie die Portokosten. Bitte beachten Sie hier die Datenschutzhinweise unseres Vertragspartners unter www.germinal.de.

Copyright Verlag für Berlin-Brandenburg.
Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutzerklärung