32 Seiten, 20 Abbildungen
Broschur mit Schutzumschlag, Format: 16,5 x 24,5 cm

ISBN: 978-3-945256-98-5
€ 8,00 (D) / € 8,20 (A)
lieferbar: sofort




de Bruyn, Günter

Der Sandpoet

Friedrich Wilhelm August Schmidt, genannt Schmidt von Werneuchen

Frankfurter Buntbücher 60

Friedrich Wilhelm August Schmidt (1764–1838), genannt Schmidt von Werneuchen ist dem Gedächtnis der Nachwelt durch Goethes Parodie Musen und Grazien in der Mark und durch Fontanes Porträt in den Wanderungen erhalten. Schmidts Gedichte jedoch, die in eigentümlicher Naivität vor allem die Sehnsucht nach ländlichem Glück zum Gegenstand haben, sind kaum noch bekannt. Zu seinem 250. Geburtstag 2014 widmete ihm die Stadt Werneuchen, in der er 1795 Pfarrer wurde, eine viel beachtete Ausstellung.

In der Reihe Märkischer Dichtergarten hatte Günter de Bruyn 1981 den natursüchtigen Märker wiederentdeckt und herausgegeben. Jetzt wendet er sich erneut jenem „Sandpoeten“ zu, den die Literaturwissenschaft leider noch immer – und zu Unrecht – kaum zur Kenntnis zu nehmen scheint.





Pressestimmen

Dunja Welke: "Der Sandpoet - Friedrich Wilhelm August Schmidt, genannt Schmidt von Werneuchen von Günter de Bruyn im 60. Frankfurter Buntbuch", in: rbb Kulturradio, Märkische Wandlungen, 17. Oktober 2017

Klaus Bellin: "Goethes Spott, Fontanes Lob", in: neues deutschland, 20. September 2017

Lothar Heinke: "Pfarrer und Poet dazu", in: Tagesspiegel, 14. September 2017

Christian Eger: "Musen und Grazien in der Mark", in: Mitteldeutsche Zeitung, 18. August 2017

Uwe Stiehler: "Poesie aus märkischem Sand", in: MOZ, 11. Juli 2017




 
verlag für
berlin-brandenburg

Der Verlag für Berlin-Brandenburg mit Sitz in Berlin-Pankow ist ein Sachbuchverlag mit Fokus auf Themen der Kultur- (insbesondere Literatur-) und Zeitgeschichte.

* Ihre Bestellung richtet sich an die Versandbuchhandlung Germinal GmbH. Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Der Verlag übernimmt bei Bestellungen über diese Website innerhalb Deutschlands für Sie die Portokosten.

Copyright Verlag für Berlin-Brandenburg.
Alle Rechte vorbehalten.