188 Seiten
Broschur, 17 Schwarzweiß-Abbildungen

ISBN: 978-3-86650-603-9
25,- €
lieferbar: sofort




Scharlau, Ulf / Witting-Nöthen, Petra

"Wenn die Jazzband spielt ..."

Von Schlager, Swing und Operette. Zur Geschichte der Leichten Musik im deutschen Rundfunk

[ = Veröffentlichungen des Deutschen Rundfunkarchivs, Neue Folge >> ]

Beim Sendebeginn des Rundfunks in Deutschland ertönte nicht das Wort - die wenigen Hörer lauschten unterhaltender Musik. Bis heute bestimmt unterhaltende Musik in ihrer Vielfalt an Genres, Rhythmen und Klangfarben das Programm des Rundfunks und lässt ihn neben den neuen Vermittlungswegen von Musikangeboten konkurrenzfähig bestehen.

Die Historische Kommission der ARD und der Westdeutsche Rundfunk unternahmen 2005 mit einem Symposium den Versuch, das Thema Unterhaltungsmusik und ihre Rolle als populärstes Musikgenre des deutschen Rundfunks wissenschaftlich und unterhaltsam zugleich aufzuarbeiten. Musik- und Medienwissenschaftler, Historiker, Journalisten und Programmverantwortliche von ARD-Anstalten - darunter die künftige WDR-Intendantin Monika Piel - beleuchten in ihren in diesem Band veröffentlichten Beiträgen Wirkung und Funktion der Unterhaltungsmusik während der ersten 50 Jahre deutscher Rundfunkgeschichte in West wie Ost - ein spannender Streifzug durch die deutsche Mediengeschichte mit einem Ausblick auf die aktuelle Situation.

Autoren und Beiträge (Auswahl)

Michael Stapper: "Radio ist heute die Mode". Leichte Musik im Rundfunk der Weimarer Republik

Hans-Jörg Koch: Das "Wunschkonzert für die Wehrmacht" als Verbindung zwischen Front und Heimat. Leichte Musik im NS-Rundfunk

Wolfgang Rumpf: Das In-the-Mood-Gefühl. Leichte Musik unter amerikanischer Flagge: Radio Bremen 1945-1949

Andreas Vollberg: Klingende Phalanx mit Decrescendo. Aufbau und Entwicklung von Instrumentalformationen der Leichten Musik nach 1945 am Beispiel des (N)WDR Köln

Roland Braun: "Leichte Brise aus Südwest". Konkurrenz und Kooperation - Leichte Musik bei Südwestfunk und Süddeutschem Rundfunk

Robert von Zahn: Der "Schallplattenkrieg" (1966/67). Eine Bataille um die Rechte an der Musik

Michael Rauhut: Kunst und Klassenkampf. Politische Prämissen musikalischer Unterhaltung im Rundfunk der DDR

Monika Piel: Radio und Leichte Musik - ein unschlagbares Erfolgsduo

Christian Bienert/Manfred Jenke/Dirk Schortemeier: "Diese Musik ist so schön leise". Unterhaltungsmusik im Rundfunk heute: Nostalgie oder Perspektive?





Pressestimmen

Matthias Pasdzierny über Scharlau / Witting-Nöthen (Hg.): "Wenn die Jazzband spielt…", in: Rundfunk und Geschichte, Jg. 33, H. 1-2 (2007), S. 94-95 (pdf).

"tse" über Scharlau / Witting-Nöthen (Hg.): "Wenn die Jazzband spielt…", in: Publizistik. Vierteljahreshefte für Kommunikationsforschung, H. 1 (März), Wiesbaden 2007, S. 139-140 (pdf).




 
verlag für
berlin-brandenburg

Der Verlag für Berlin-Brandenburg mit Sitz in Berlin-Pankow ist ein Sachbuchverlag mit Fokus auf Themen der Kultur- (insbesondere Literatur-) und Zeitgeschichte.

* Ihre Bestellung richtet sich an die Versandbuchhandlung Germinal GmbH. Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Der Verlag übernimmt bei Bestellungen über diese Website innerhalb Deutschlands für Sie die Portokosten.

Copyright Verlag für Berlin-Brandenburg.
Alle Rechte vorbehalten.