Utzt, Wolfgang
Wolfgang Utzt (1941-2020) war Maskenbildner. Nach dem Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden wurde er nach mehreren beruflichen Stationen 1979 Chefmaskenbildner am Deutschen Theater Berlin. Er arbeitete mit Regisseuren wie Heiner Müller, Thomas Langhoff, Frank Castorf, Hans Neuenfels, Robert Wilson und Friedo Solter. Daneben nahm er Lehraufträge an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden und der Kunsthochschule Berlin-Weißensee wahr.
Das Gürteltier kam nachts um vier

Ein Bilderbuch für Kinder und erwachsene Kinder

Den Löwen hört man furchtbar brüllen, wenn es nicht geht nach seinem Willen. Was, wenn plötzlich alles anders ist und sich trotzdem so vertraut anfühlt? Wenn Faultiere zur Olympiade gehen und Hühner zum Schönheitswettbewerb? Aus der Feder von Wolfgang Utzt entstand eine stetig wachsende Sammlung von Gedankenspielereien über Frösche, die Trompete spielen und Wölfe, die Schäfchen zählen. Über Krokodile auf Stelzen und Bären beim Ball. Eine Auswahl aus den Zeichnungen wird nun zu einem kunterbunten Buch voller Wortwitz zum Schmunzeln und Lachen, zum Staunen – und selber Reimen. Das Gürteltier kam nachts um vier ist ein Buch voller Metaphern über all die großen Gefühle – Eitelkeit und Größenwahn, Ehrgeiz und Wut, Glück und Zuversicht. Diese fabelhafte Gedächtnisstütze ermuntert nicht nur junge Leser dazu, die Maske abzusetzen und Menschlichkeit als solche zu erkennen.

16,00 €*