Schmook, Reinhard
ist ein deutscher Volkskundler. Seit 1977 ist er Leiter des Oderlandmuseums Bad Freienwalde und seit 1991 ehrenamtlicher Geschäftsführer der Walther-Rathenau-Stift GmbH. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten intensiv mit der Kulturgeschichte und Volkskunde des Oderlandes und der brandenburgischen Neumark sowie mit dem Leben und Werk Walther Rathenaus.

Angermünde

Einst und Jetzt 43

Die kleine Stadt Angermünde, das Zentrum der südlichen Uckermark, hat einen historischen Altstadtkern, der in ganz Brandenburg seinesgleichen sucht. Im 17. und 18. Jahrhundert von gravierenden Veränderungen betroffen, überstand das weitgehend in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstandene, geschlossene Stadtbild den zweiten Weltkrieg nahezu unbeschadet. In den folgenden 45 Jahren betraf die wertvolle Bausubstanz ein schleichender Verfall. Erst mit der Wiedervereinigung war es möglich geworden, die denkmalgeschützte Altstadt Haus für Haus zu sanieren. Das hervorragende Ergebnis dieses in den letzten 25 Jahren engagiert und zügig umgesetzten Projekts zeigen anschaulich die 44 Bildpaare, die für diesen Band ausgewählt wurden.

14,99 €*
/ Mythos Oderbruch

Das Oderbruch einst und jetzt. Vorträge und Diskussionen der Kulturwoche in Groß Neuendorf und Bad Freienwalde vom 5.-12.6.2005

Vom 5. bis 12. Juni 2005 veranstaltete der Landfrauenverein "Mittleres Oderbruch" e. V. gemeinsam mit der Wilhelm-Fraenger-Gesellschaft e.V. Potsdam in Zusammenarbeit mit der Walther-Rathenau-Stift gGmbH Bad Freienwalde und dem Moses Mendelssohn Zentrum Potsdam eine Kulturwoche. Dazu wurde bundesweit eingeladen, eine noch relativ unbekannte Region – das Oderbruch – einstmals am Rand, nun in der Mitte Europas, kennen zu lernen. Geführte Radtouren "Auf den Spuren Fontanes" boten den Besuchern die Möglichkeit, die Kulturlandschaft des Oderbruchs im wörtlichem Sinn zu erfahren. Das Abendprogramm setzte sich aus einer interessanten Mischung von Theater, Spielfilmen, Dokumentationen und Gesprächsrunden zusammen. Neben der Unterhaltung wurden vielfältige Informationen zu landesspezifischen, kulturellen und historischen Themen vermittelt. Am 11. Juni 2005 fand unter der Schirmherrschaft von Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, eine populärwissenschaftliche Konferenz "Mythos Oderbruch" statt. Prof. Dr. Friedrich Beck, Direktor des Brandenburgischen Landeshauptarchivs i.R. moderierte die Veranstaltung. Am 12. Juni 2005 trafen sich im Teehäuschen im Schlosspark Bad Freienwalde die Landtagsabgeordnete Frau Jutta Lieske, Hans-Georg von der Marwitz, Mitglied des Kreistags Märkisch Oderland, Hans Bentzien, Kulturminister der DDR Anfang der sechziger Jahre, Dr. h.c. Hinrich Enderlein, brandenburgischer Minister für Wissenschaft, Forschung und Kultur von 1990 bis 1994, Dr. Reinhard Schmook, Historiker und Leiter des Oderlandmuseums in Bad Freienwalde zu einem Rundgespräch – "Das Oderbruch einst und jetzt". Moderiert wurde das Gespräch von Angelika Reichardt, Leiterin des RBB-Studios in Frankfurt (Oder).

15,00 €*