Schwinn, Holger
Dr. Holger Schwinn, 1965 geboren, studierte Neuere deutscheLiteratur, Kommunikationswissenschaft und Theaterwissenschaft in München, Mainz und Frankfurt am Main. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Brentano-Abteilung am Frankfurter Goethehaus/Freies Deutsches Hochstift.

Achim von Arnim auf Wiepersdorf

Frankfurter Buntbücher 58

Im Frühjahr 1814 übersiedelten Achim von Arnim und seine Frau Bettina mit den Kindern nach Wiepersdorf und übernahmen die Bewirtschaftung des Gutes. Während Bettina nach drei Jahren nach Berlin zurückkehrte, blieb Achim von Arnim bis zu seinem frühen Tode in Wiepersdorf. „Ich bedarf körperlicher Tätigkeit, um mich auch geistig tätig zu erhalten“, schrieb er. Holger Schwinn beschreibt die Doppelexistenz Achim von Arnims als Dichter und Gutsherr auf Wiepersdorf.

8,00 €*