Büloff, Tobias
Tobias Büloff, geboren 1975, ausgebildeter Buchhändler und Historiker, lebt und arbeitet seit 1994 in Potsdam. Er war mehrere Jahre im Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte tätig und kuratierte dort die Dauerausstellung zur Stadtgeschichte Potsdams. Seit 2015 ist er bei der Landeshauptstadt Potsdam als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Erinnerungskultur tätig. Zuletzt erarbeitete er eine Ausstellung zur Hausgeschichte des Museum Barberini in Potsdam. Publikationen zur Potsdamer Stadtgeschichte, darunter (mit Ute Meesmann): Bürgerglanz und Schülerpflicht. Das Haus der Dortuschule erzählt Potsdamer Stadtgeschichte (2014).

Der Alte Markt von Potsdam

Der Alte Markt von Potsdam war bis zu seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg das Zentrum des Lebens der Stadt und ihrer Umgebung – und das seit Hunderten von Jahren. Als jedoch am 14. April 1945 durch einen Bombenangriff der Platz in Flammen aufging, wurde einer der schönsten barocken Plätze Deutschlands vernichtet. Knapp siebzig Jahre nach der Zerstörung entsteht der Platz in all seiner Schönheit neu. Bereits heute hat der Alte Markt seine historische Kontur mit der Wiedererrichtung des Stadtschlosses als Landtagsgebäude und der Rekonstruktion von Bürgerpalais zurückerhalten. Das Buch blättert die wechselvolle Vergangenheit des Marktes als Schauplatz Potsdamer Stadtgeschichte auf. Dabei geht Tobias Büloff nicht nur der Geschichte des Platzes von seinen mittelalterlichen Anfängen bis zur Gegenwart nach. Er stellte auch die Bauten mit ihren oftmals prachtvollen Fassaden vor und beschreibt viele der ehemaligen Bewohner, die den Platz prägten. Der Band ist mit zahlreichen, zum Teil erstmals gezeigten Fotos, Abbildungen und Dokumenten reich illustriert.

25,00 €*