/ /

Geopolitik - Grenzgänge im Zeitgeist

Grenzgänge im Zeitgeist Band 1.1: 1890 bis 1945 Band 1.2: 1945 bis zur Gegenwart

Neue Beiträge zur Geistesgeschichte, Band 1

Ausstattung: Gebunden

Seitenzahl: 350 / 366 Seiten

Format: mm x mm

ISBN: 978-3-932981-68-5

46,00 €*

Versandkostenfrei

Nicht mehr verfügbar

In den vorliegenden beiden Bänden wird die Geopolitik sowohl in ihren historischen als auch ihren geographischen und politikwissenschaftlichen Bezügen untersucht. Die Beiträge des ersten Bandes befassen sich mit der Zeit von 1890 bis zum Zweiten Weltkrieg, wobei insbesondere auf die Ursprünge, Erscheinungsformen und die schließliche Diskreditierung der Geopolitik durch den Nationalsozialismus eingegangen wird.
Die Beiträge des zweiten Bandes beschäftigen sich mit den Debatten um die Geopolitik, die nach 1945 geführt wurden und gehen der Frage nach, ob in der Gegenwart geopolitisches Denken noch eine Rolle spielt.

Pressestimmen

Angelow, Jürgen: Ohne Titel. In: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte, 54. Jg., H. 2 (2002), S. 179-180 - Rezension lesen [pdf-Datei, 227 KB].
Osterhammel, Jürgen: Ohne Titel. In: Neue Politische Literatur, 46. Jg. (2001), S. 277-279.
Hacke, Christian: Ohne Titel. In: Das Historisch-Politische Buch, 49. Jg., H. 3 (2001), S. 233.