ab 25€ versandkostenfrei*

Im Gespräch, Heft 14/ 2011

Schriftenreihe der Martin Buber-Gesellschaft

Im Gespräch

Ausstattung: Softcover

Seitenzahl: 104

Format: 244 mm x 152 mm

ISBN: 978-3-942476-25-6

15,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Die Hefte von Im Gespräch sind keine Themenhefte. Dennoch hat sich bei Heft 14 ein Schwerpunkt ergeben: das ethische Denken Martin Bubers. Dies greift ein zentrales Motiv in Bubers Denken auf. Gleichwohl findet man im Werk Bubers keine ausgearbeitete systematische Normenethik, hebt Buber doch ausdrücklich hervor, ein ‚System der Ethik‘ nicht zu bieten; dies wird vielmehr durch die Orientierung am konkret begegnenden Anderen gewissermaßen aufgesprengt.Aus dem Inhalt:Hans-Joachim Werner: „Zittern der Magnetnadel“. Martin Bubers ethisches Denken im Spannungsfeld zwischen situativer und normativer AusrichtungMeike Siegfried: Martin Buber und die Ethik der Authentizität. Die Initiierung eines Gesprächs zwischen Buber und Charles TaylorHartmut Kreß: Dialogische Ethik im Blick auf Menschenwürde und heutige ArztethikDaniel Krochmalnik: Aus den Tiefen. Martin Bubers Aufstiegspsalmen im Dritten ReichWalter Schiffer: „Kontakt ist das Grundwort der Erziehung“. MeditationenBernd Witte: Die Weiterführung der Martin Buber WerkausgabeMeike Siegfried: „Der Mensch wird am DU zum ICH.“ Eine gegenwartsbezogene Auseinandersetzung mit den Grundgedanken der DialogphilosophieHans-Joachim Werner: Anmerkungen zu Bernd Witte. Jüdische Tradition und literarische ModerneThomas Reichert: Erinnerung an Francesca Albertini